Kaltschaummatratze entsorgen

Eine Kaltschaummatratze solltest Du alle 5 bis 10 Jahre erneuern. Gründe dafür sind Liegekuhlen, Verschmutzungen oder Schimmel. Die Haltbarkeit der Kaltschaummatratze hängt dabei in der Regel von dem Gebrauch ab. Schwere Personen werden eine Kaltschaummatratze eher durchliegen als leichte. Sobald du auf der Kaltschaummatratze nicht mehr gut schlafen kannst, wird es zeit eine neue Kaltschaummatratze zu kaufen.

Was tun mit der alten Kaltschaummatratze?

Was
Warum
Kaltschaummatratze beim Händler abgeben
Viele Händler bieten an, dass sie die alte Kaltschaummatratze mitnehmen, wenn Du eine neue bei ihnen kaufst. Die Händler kümmern sich um die fachgerechte Entsorgung bzw. um das Recycling.
Kaltschaummatratze bei der Wertstoffsammlung oder im Recyclinghof abgeben
In jeder Stadt oder Gemeinde gibt es Orte, wo Bürger ihren „Großmüll“ abgeben können. Deine alten Kaltschaummatratzen kannst Du selbst im Recyclinghof abgeben. Die Adressen dieser Einrichtungen findest Du im Web auf den Seiten Deiner Gemeinde oder Deiner Stadt. Ein Tipp: Du kannst direkt bei der Müllabfuhr nachfragen. Die Mitarbeiter können Dir auf jeden Fall weiterhelfen.
Auf den Sperrmüll bringen
In vielen Städten und Gemeinden gibt es noch eine regelmäßig Sperrmüllabholung. Zum angegebenen Zeitpunkt kannst Du dann Deine Matratze rausstellen. Wenn Du ohnehin vorhast, den Sperrmüll individuell bei Dir abholen zu lassen, kannst Du bei dieser Gelegenheit gleich Deine Matratze mitnehmen lassen.
Einer gemeinnützigen Einrichtung spenden
Wenn Deine alte Matratze nicht schmutzig oder ernsthaft beschädigt ist, kannst Du sie spenden. Einrichtungen wie die Kältehilfe oder Obdachlosenstellen freuen sich jederzeit über funktionsfähige Sachspenden.

Alterativen

Sollte deine Kaltschaummatratze noch in Ordnung sein gibt es andere Möglichkeiten die Matratze weiter zu verwenden.

Vorteil
Nachteil
Spielmatratze
Eine sehr gute Möglichkeit ist die Matratze einfach ins Kinderzimmer oder ins Spielzimmer zu legen, damit die Kinder sich drauf austoben können.
Polster für Möbel
Mit dem Kaltschaum lassen sich besonders gut Polster für Möbel herstellen. Dazu schneidet man den Schaumstoff in die passende Größe und Dicke. Lediglich ein passender Bezug muss dazu noch genäht werden. Die Polster sind viel besser als käufliche Varianten.