Kaltschaummatratze Pflege und Reinigung

Um die Lebensdauer einer Kaltschaummatratze sowie die Hygiene zu erhöhen, sollte die Matratze regelmäßig gepflegt und gereinigt werden.

Wie
Warum
Kaltschaummatratze regelmäßig auslüften
Jede Kaltschaummatratze sollte täglich gelüftet werden. So kann die Feuchtigkeit, welche die Matratze während Deines Schlafs aufgenommen hat, abziehen. Lass die Matratze am besten zum Lüften tagsüber aufgedeckt. Auf diese Weise vermeidest Du, dass sich Hausstaubmilben vermehren, denn diese Tiere mögen es gerne warm und feucht.Wenn Du einen Bettkasten verwendest, solltest Du die Matratze zum Lüften auch regelmäßig aufstellen. So vermeidest Du Schimmelbefall.
Kaltschaummatratze drehen/wenden
Um zu vermeiden, dass es Dellen auf Deiner Kaltschaummatratze gibt, solltest Du sie regelmäßig wenden und drehen. Empfehlenswert ist es, die Matratze jedes Mal zu drehen und zu wenden, wenn Du die Bettwäsche wechselst. Jede Kaltschaummatratze sollte spätestens nach drei Monaten gedreht und gewendet werden.
Kaltschaummatratze regelmäßig absaugen
Auch wenn die Matratze mit einem Laken oder Matratzenschoner abgedeckt ist, sollte sie regelmäßig abgesaugt werden. Auf diese Weise werden Milben, Hautschuppen und Staub entfernt. Besonders Allergiker sollten ihre Matratze mindestens ein Mal pro Woche absaugen.
Bezug waschen
Die Matratzenbezüge sollten mindestens alle drei Monate gewaschen werden. Alle Bezüge können in der Regel bei 60°C gereinigt werden, bei manchen Herstellern ist auch ein 90°C-Waschgang möglich. Durch das Waschen werden Haustaubmilben abgetötet und die Schimmelbildung wird verhindert.
Matratzenschoner verwenden
Beim Frühstück im Bett kann der Kaffee verschüttet werden oder der Nachwuchs ist nachts noch nicht ganz trocken. Ganz gleich, in welchem Lebensabschnitt Du Dich befindest, ein Matratzenschoner ist Pflicht. Damit bewahrst Du Deine Matratze vor Schmutzflecken und erhöhst ihre Lebensdauer. Wer nachts seinen Urin nicht halten kann, sorgt mit einem feuchtigkeitsabweisenden Matratzenschoner für mehr Hygiene. Ein Matratzenschoner über dem Lattenrost trägt ebenfalls zu einer höheren Matratzenlebensdauer bei, da die Matratze nicht an den Latten reibt.

Hinweis

Achte beim Verwenden von Matratzenschonern darauf, dass die Matratze weiterhin gut belüftet bleibt. So verhinderst Du, dass sich Milben vermehren oder Schimmel bildet.